Ansturm auf Tagung

Ansturm auf Tagung

Eine gelungene Premiere! Erstmals luden OÖ FUSSBALLVERBAND und OÖ Gebietskrankenkasse zu einer Vereinscoaching-Tagung, bei der sieben Workshops mit wichtigen und aktuellen Themen im Vereinsalltag am Programm standen - und die von insgesamt 244 Teilnehmern besucht wurden! Sie nutzten die praktische Gelegenheit, an einem Termin gleich mehrere interessante Fortbildungsveranstaltungen wahrzunehmen. Kostenlos, aber keineswegs umsonst! Ein hochinteressantes Programm mit verschiedensten Themen erwartete die Funktionäre und Trainer, wobei die Workshops bewusst zeitlich parallel in drei Seminarräumen angesetzt waren, da sie auf verschiedene Zielgruppen abzielten. Womit die Vereine auch mit mehreren Vertretern nach Kremsmünster ins Hotel Schicklberg anreisen konnten, die dann je nach ihrem Kompetenz- und Aufgabenbereich die für sie relevanten Veranstaltungen besuchten.

Nach den Begrüßungsworten von OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer und OÖGKK-Obmann Albert Maringer ging mit Gerhard Zallinger der Sportwissenschafter aus dem Betreuerstab von ÖFB-Nationalteamtrainer Marcel Koller in seinem Impulsvortrag auf den Gesundheitsfaktor Fußball ein. Am Vormittag wurden die Teilnehmer zudem über die korrekte Anwendung der pauschalen Aufwandsentschädigung sowie Tipps zur Suchtprävention im Vereinsumfeld informiert. Einen hohen Aktualitätsgehalt hatten die Ausführungen von Gerold Royda hinsichtlich der Umsetzung der im Dezember 2014 in Kraft getretenen Allergenverordnung, von der die Kantinen betroffen sind. Neben der Vermittlung von Know-how war auch die Förderung des persönlichen Kontakts und Austausches zwischen den Teilnehmern untereinander sowie mit den Referenten ein wesentliches Ziel der Tagung. Gelegenheit dafür bot sich beim gemeinsamen Mittagessen und beim geselligen Ausklang am Spätnachmittag. Dazwischen gab es Seminarblöcke zum Thema Steuerrecht, Ernährung und Trinkverhalten für Fußballer sowie Sicherheitsmanagement bei Amateurklubs. Der Nutzen des facettenreichen Themenangebots zeigte sich bei einem Blick auf die anwesenden Vereinsvertreter, die in punkto Vereinszugehörigkeit die komplette Bandbreite von der 2. Klasse bis zur Regionalliga abdeckten und verschiedenste Funktionen von Obmann über Ordner bis hin zum Nachwuchsbetreuer ausüben.

Hier geht es zur Fotogalerie.