Auftakt gegen „Ländle“-Talente

Auftakt gegen „Ländle“-Talente

Die Burschen hatten Rang 3 belegt, die Mädchen gar den Titel erobert . . . Die Bundesländernachwuchsmeisterschaft 2014/15 verlief für Oberösterreich höchst erfreulich. Am 15. August findet nun der 1. Spieltag der neuen Saison statt - in der die U14-Talente wieder zum Kräftemessen mit den Alterskollegen aus den anderen acht Bundesländern antreten. Um 11.45 Uhr empfängt die OÖ-Auswahl auf der OÖFV-Anlage in Linz Vorarlberg, das Duell der Mädchenauswahlen wird bereits um 10 Uhr angepfiffen.

 

"Das Trainerteam und die Spieler fiebern der Bundesländermeisterschaft und vor allem dem Auftaktspiel gegen Vorarlberg natürlich schon entgegen. Sicherlich haben Ergebnisse und Platzierung eine nicht unwesentliche Bedeutung im Rahmen dieser Meisterschaft, viel wichtiger ist mir persönlich aber die Spieler in ihrem Entwicklungsprozess zum möglichen Profifußballer ein Stück zu begleiten. Dabei spielen die Spiele gegen andere Bundesländer eine wichtige Rolle, da es sich um Vergleiche  auf einem sehr hohen Niveau handelt", sagt Chef-Trainer Jürgen Rogl. Auch OÖFV-Sportkoordinator Raphael Koch freut sich schon auf den Auftakt: "Aufgrund der profunden Ausbildung in unseren LAZ-Standorten und der akribischen Vorbereitung durch unsere Landesauswahltrainer können wir im Zuge der Bundesländermeisterschaft jedes Jahr aufs Neue bereits hervorragend ausgebildeten Mädchen und Burschen auf die Beine schauen. Die Toptalente aus Oberösterreich werden bestimmt auch heuer wieder zu begeistern wissen."

Der neue Trainer der Mädchenauswahl, Wolfgang Wagenleitner, blickt ebenso optimistisch in die Zukunft: "Nach einer intensiven Vorbereitungszeit wartet mit Vorarlberg der erste Gegner in der Bundesländermeisterschaft auf die neu formierte Mädchen-Landesauswahl von Oberösterreich. Das Ziel, eine schlagkräftige Mannschaft zu formen und unseren Toptalenten eine Plattform zu bieten, sich für das U17-Nationalteam und das  Nationale Zentrum für Frauenfußball anzubieten, bleibt unverändert. Nach dem Gewinn der Bundesländermeisterschaft  letztes Jahr unter Coach Martin Stimmer hängen die Trauben natürlich sehr hoch, aber  mit der Begeisterung und Einstellung der Mädchen in den ersten Trainingswochen  können und werden wir sicher ein erfolgreiches Spieljahr absolvieren."

 

Foto: Herbert Redhammer