Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen

Der Amateurkick ist zum beliebten Content der TV-Sender geworden. So hat LT1 mit der Saison 2016/17 die Ligenpatronanz über die OÖ-Liga übernommen, die nun LT1 OÖ-Liga heißt. Analog zur Dauer der Meisterschaft wird jeden Sonntag ab 18 Uhr aus dem runderneuerten Studio im Linzer Hafen gesendet. Im Format " Oberösterreich Fußball" sind natürlich immer einige Minuten für die 16 Klubs aus der höchsten Spielklasse des Landes reserviert. "Wir freuen uns, dass es für die OÖ-Liga erstmals einen Partner gibt, dank dem die Vereine aufgrund zusätzlicher Sponsoringeinnahmen  in Folge der TV-Präsenz nicht nur indirekt profitieren, sondern an der Partnerschaft auch direkt finanziell partizipieren. Die neue Partnerschaft in Verbindung mit dem modernen TV-Format auf LT1 wird den Fußball perfekt ins Bild rücken", sagt OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer. "Dank der Etablierung von regionalem Privatfernsehen und Onlinemedien ist die Berichterstattung über den Amateurfußball in den letzten Jahren analog zur Reichweite explosiv angestiegen.  Das Unterhaus bekommt Oberwasser - und eine Bühne in der öffentlichen Wahrnehmung, die es zu nutzen gilt. Einerseits fördert die TV-Präsenz die Umsetzung professioneller Marketingmaßnahmen in den Vereinen, gleichsam ist diese Entwicklung in punkto Image eine große Chance, mit dem Charme des Amateurfußballs zu punkten", weiß OÖFV-Direktor Raphael Oberndorfinger.

Ein LT1-Team hat für das neue TV-Format einen Blick hinter die Kulissen in der Geschäftsstelle des OÖ FUSSBALLVERBANDES geworfen. HIER geht´s zum Beitrag.

 

Foto: fotolia