Bundesminister prämieren OÖFV-Projekt

Bundesminister prämieren OÖFV-Projekt

Erfreuliche Auszeichnung für den OÖ FUSSBALLVERBAND: Bei einem Festakt in Wien wurden die umfangreichen Maßnahmen im Bereich Integration, die heuer im Rahmen des Vereinscoachings in Zusammenarbeit mit der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse und dem Verein migrare entwickelt und umgesetzt worden waren, mit dem "Integrationspreis Sport 2014" prämiert. Sportminister Gerald Klug und Integrationsminister Sebastian Kurz gratulierten bei der feierlichen Preisverleihung im Haus des Sports der Delegation rund um OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer, Vereinscoaching-Leiter Raphael Oberndorfinger, OÖGKK-Ressortdirektor Franz Kiesl und OÖGKK-Projektleiter Gerald Scheiblehner.

 

Der Österreichische Integrationsfonds würdigte mit dem österreichweit ausgeschriebenen "Integrationspreis Sport 2014" bereits zum siebenten Mal innovative und nachhaltige Projekte, die die Integration von Migrantinnen und Migranten durch Sport fördern. "Diese Auszeichnung unterstreicht, dass wir mit dem Vereinscoaching an sich, aber auch mit der Entwicklung und Umsetzung einzelner Maßnahmen im Rahmen dieses nachhaltigen Entwicklungsprogrammes, den richtigen Weg eingeschlagen haben", sagt Präsident Gerhard Götschhofer. Die Maßnahmen für die 376 oberösterreichischen Amateurvereine waren breit gefächert: Aufbauend auf die mediale Thematisierung mit dem Ziel der Bewusstseinsbildung wurden kostenlose Workshops zur Erweiterung der Kompetenzen im Umgang mit kultureller Vielfalt angeboten. Ein wesentlicher Schritt war zudem die Produktion des " Sprachpasses". Dabei handelt es sich um ein siebensprachiges Fußballvokabular, das die Kommunikation zwischen Trainern und Spielern erleichtert und Lerneffekte hervorruft. Den Sprachpass erhielten die Vereine ebenso wie eine Vorlage für mehrsprachige Einladungen für klubinterne Veranstaltungen.

 

"Wir wollten bewusst nicht im Stadium der Sensibilisierung verharren, sondern lösungsorientiert echte Werkzeuge entwickeln, die von Innovation und Nachhaltigkeit geprägt sind und einen praktischen Nutzen für die Vereine haben. Ich bin überzeugt, dass diese bundesweite Auszeichnung die Identifikation der oberösterreichischen Klubs mit den Vereinscoaching-Angeboten hebt und den Stellenwert des gesellschaftspolitisch so wichtigen Themas Integration im Fußball weiter stärkt", sagt Vereinscoaching-Leiter Raphael Oberndorfinger.

 

Foto: Gabriel Alarcon