Finaltag verspricht Hochspannung

Finaltag verspricht Hochspannung

42 Spiele, jede Menge Leidenschaft und viele Tore! Tag eins beim OÖ Auto Günther Hallencup war der perfekte Vorgeschmack auf den morgigen Sonntag - und brachte einige interessante Ergebnisse und Überraschungen: Donau Linz qualifizierte sich mit einer bärenstarken Vorstellung für den Finaltag. Die Kleinmünchner gewannen alle ihre sechs Spiele in der Gruppe Ost und haben morgen ihre weiße Weste zu verteidigen. Leicht wird es nicht, zumal auch sieben andere Radio-Oberösterreich-Ligisten Jagd auf den Hauptpreis im Wert von 10.000 Euro machen wollen. Neben Dietach und Edelweiß Linz stieg in Gruppe Ost nämlich auch Vorwärts Steyr auf und rehabilitierte sich damit für das sieglose Out als Turnierletzter beim Hallencup 2011. Während mit FC Wels und Freistadt diesmal die beiden Debütanten in der HAKA-Arena in Traun ausschieden - ebenso wie der zweifache Semifinalist Sierning.

In der Gruppe West gewann Bad Schallerbach vor Bad Ischl. Auf Platz drei folgte Grieskirchen, wobei der Titelverteidiger mit einem blauen Auge davongekommen ist: Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Partien schafften die Trattnachtaler beim Debüt von Trainer Weissenböck mit drei Siegen in den restlichen Spielen noch den Aufstieg. Der auch Micheldorf glückte - die Waldhör-Truppe verwies die punktegleichen Konkurrenten von Neuhofen/Ried-A. aufgrund des 3:0-Sieges im direkten Duell auf Platz 5. Zudem sind Eferding und Gmunden aus dem Rennen um den Opel Vivaro, der auf den neuen Champion beim OÖ Auto Günther Hallencup 2013 wartet.

Die Ergebnisse und Tabellen finden Sie hier: Gruppe Ost - Gruppe West

Das Turnier wird morgen mit der zweiten Gruppenphase ab 14 Uhr fortgesetzt.

 

Foto: Lima