Jury hat Siegerfamilie gekürt

Jury hat Siegerfamilie gekürt

Ein mit dem LASK-Trikot verdeckter Babybauch, ein Knirps im Österreich-Outfit und Schiri-Pfeife, Familien inklusive Haustier beim Kick im Garten, lächelnde Girls in Blau-Weiß-Linz-Dressen oder mit einem Pasching-Schal . . . Seit Mitte August waren zahlreiche originelle Fotos eingereicht worden, gewonnen hat den Fotowettbewerb im Rahmen der Aktion " Familien am Ball" aber eine fußballleidenschaftliche " Drei-Generationen-Clique"  aus St. Martin im Mühlkreis. Eine aus Franz Schützeneder, Hartwig Teuschl (beide Familienreferat Land OÖ), Andreas Hofmann und Raphael Oberndorfinger (beide OÖFV) bestehende Jury entschied sich für das Bild von Familie Hofer, die regelmäßig gemeinsam zu den Spielen des ortsansässigen OÖ-Ligisten geht - von der kleinen Alina bis zu Opa Gottfried.

Warum es das Bild auf Platz eins schaffte? Weil es von allen Einreichungen die Bewertungskriterien am besten erfüllt - es zeigt eine Familie, die generationenübergreifend gemeinsam am Fußballplatz des regionalen Heimatvereins mitfiebert und zudem die Vorteile der OÖ Familienkarte nützt. Familie Hofer darf sich nun auf einen Kurzurlaub im Falkensteiner Hotel Cristallo**** am Katschberg freuen. Die Prämierung und Gratulationen werden von Familienreferent Franz Hiesl und OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer persönlich vorgenommen werden. Zudem wurden fünf weitere Gewinner ermittelt, die 2014 einen Platz in der Fußballeskorte des ÖFB-Nationalteams erhalten.

Damit ist mit dem Fotowettbewerb eine Begleitaktion von " Familien am Ball" erfolgreich beendet worden. Im Frühjahr 2014 wird es wieder weitere Maßnahmen geben, die Familien näher zum Fußball und auf die Plätze der 376 Vereine in Oberösterreich locken sollen. Unabhängig davon bleibt natürlich das attraktive Angebot aufrecht, dass Inhaber der OÖ Familienkarte alle Bewerbsspiele in den Amateurligen - von der Regionalliga bis zur 2. Klasse - mit ihren Liebsten zum Einzeleintritt besuchen können. Die von Land OÖ und OÖ FUSSBALLVERBAND mit Start der Saison 2013/14 ins Leben gerufene Initiative hat in den ersten Monaten großartige Resonanz gefunden.