Kooperation mit der OÖ Familienkarte

Kooperation mit der OÖ Familienkarte

Der Vorstand des OÖ FUSSBALLVERBANDES stellt - wie bereits in der VerbandIntern-Ausgabe 2/2013 bekanntgemacht - den Antrag, die stimmberechtigten Mitglieder im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung am 16. März 2013 in Wels mögen folgenden Beschluss fassen:

 

Ab der Saison 2013/14 können gegen Vorlage der OÖ Familienkarte die ausweisende Person sowie zusätzlich alle ihre Begleitpersonen, die auf der OÖ Familienkarte registriert sind, zum aktuell gültigen Normaleintrittspreis für einen Erwachsenen ein Bewerbsspiel des OÖ FUSSBALLVERBANDES besuchen.

 

Hier gibt es nun genauere Ausführungen zu den Rahmenbedingungen einer Kooperation mit der OÖ Familienkarte, von der die Vereine gleich mehrfach profitieren würden. In Oberösterreich sind rund 160.000 Familienkarten im Umlauf, die Familien zahlreiche Ermäßigungen ermöglichen. Eine Kooperation mit der OÖ Familienkarte des Landes Oberösterreich würde die Absicht des OÖ FUSSBALLVERBANDES und seiner Vereine, den Besuch am Fußballplatz zum Familienereignis zu machen, eindrucksvoll unterstreichen und zielführend forcieren.

 

Welche Vorteile hat die Kooperation für die Fußballvereine?

Welchen Zweck hat die OÖ Familienkarte?

Welche Voraussetzungen gelten für den Erhalt der OÖ Familienkarte?

Wie sieht das Kooperationsmodell konkret in der praktischen Umsetzung aus?