Neue Bestimmung im ÖFB-Regulativ

Neue Bestimmung im ÖFB-Regulativ

Im kommenden Jahr treten neue Bestimmungen betreffend Ausbildungs- und Förderungsentschädigungen bei einem " Zwangserwerb" nach §9 ÖFB-Regulativ in Kraft. Die mit 1. Mai 2017 gültigen Bestimmungen finden Sie HIER.

 

Die wichtigsten Neuerungen gibt es im Überblick:

  • Höhe der neuen Entschädigung wird nach der jeweiligen tatsächlichen Ausbildungszeit des betreffenden Spielers errechnet
  • gemäß EU-, FIFA- und UEFA-Vorgaben haben Amateurspieler mit Vollendung des 28. Lebensjahres ihre Ausbildung abgeschlossen und können daher den Verein ohne Bezahlung einer Entschädigung wechseln, wobei das Alter des Spielers zum Zeitpunkt der Anzeige des Übertritts gemäß § 9 Abs. 2 ÖFB-Regulativ maßgeblich ist.
  • Orientierung an der Registrierung des Spielers
  • Bezahlung nach dem "Rucksack-Prinzip": der aufnehmende Verein bezahlt Ausbildung durch abgebenden Verein plus (theoretisch) an Vorvereine gezahlte Entschädigungssummen (ohne Überprüfung, ob tatsächlich eine Zahlung erfolgt ist), d.h. es wird immer die gesamte Ausbildungszeit gesehen
  • keine rückwirkenden Zahlungen an frühere Vereine
  • alle derzeit bestehenden Nebenbestimmungen (LAZ, AKA, 10 Bundesliga-Einsätze) wurden in das neue System integriert
  • Entschädigung erstmals fällig für das Spieljahr, in dem der Spieler das 9. Lebensjahr vollendet
  • Entschädigung wird bis zum Spieljahr mit Vollendung des 23. Lebensjahres berechnet
  • Entschädigung wird fällig bei jedem Vereinswechsel bis zur Vollendung des 28. Lebensjahres, danach kostenloser Vereinswechsel gemäß § 9 ÖFB-Regulativ möglich, wobei das Alter des Spielers zum Zeitpunkt der Anzeige des Übertritts gemäß § 9 Abs. 2 ÖFB-Regulativ maßgeblich ist.
  • Zeiträume, in denen der Spieler befristet freigegeben war, werden grundsätzlich dem Stammverein zugerechnet, außer der Spieler wechselt unmittelbar nach Befristung zum Leihverein. In diesem Fall reduzieren die Zeiten der Befristung die vom erwerbenden Leihverein zu zahlende Entschädigung.
  • Spieljahre vor einem Vereinswechsel gemäß § 11 (Abmeldung und Wartezeit), § 12 Abs. 4 (Wartezeit ohne Abmeldung) oder § 13 (Sperre und Auflösung von Vereinen) sind bei Anwendung des "Rucksackprinzips" nicht zu berücksichtigen.
  • Diese Entschädigungen sind auch für Nichtamateure bis zum vollendeten 28. Lebensjahr gültig. Nichtamateure, die mit 01.01.2016 einen laufenden Spielervertrag haben, sind bei dem Vereinswechsel unmittelbar nach dem Ende dieses Vertrages von der Anwendung der Bestimmungen über die Ausbildungs- und Förderungsentschädigung (§23a) ausgenommen.
  • Die konkret für einen Spieler anfallende Entschädigung samt LAZ- und AKA-Anteil soll im Sinne der Transparenz für die Vereine in Fußball-Online abrufbar sein.

 

 

Die gesamte anfallende Ausbildungs- und Förderungsentschädigung ergibt sich durch Addition der pro Spieljahr anfallenden Entschädigungssummen. Der so errechnete Betrag gebührt dem abgebenden Verein bei einem Wechsel gemäß § 9 (Zwangserwerb):

- der 1. Leistungsstufe zu 160 % (Tipico Bundesliga)

- der 2. Leistungsstufe zu 140 % (SKY GO Erste Liga)

- der 3. Leistungsstufe zu 120 % (Regionalliga)

- der 4. Leistungsstufe zu 100 % (OÖ-Liga)

- der 5. Leistungsstufe zu 80 % (Landesliga)

- der 6. Leistungsstufe zu 60 % (Bezirksliga)

- der 7. Leistungsstufe und darunter zu 40 % (1. & 2. Klasse)

 

 

Die jeweiligen Entschädigungssummen beziehen sich auf jenes Spieljahr, in dem der Spieler das festgelegte Lebensjahr vollendet.

9. Lebensjahr: € 100,-

10. Lebensjahr: € 150,-

11. Lebensjahr: € 200,-

12. Lebensjahr: € 250,-

13. Lebensjahr: € 350,-

14. Lebensjahr: € 450,-

15. Lebensjahr: € 550,-

16. Lebensjahr: € 650,-

17. Lebensjahr: € 750,-

18. Lebensjahr: € 850,-

19. Lebensjahr: € 700,-

20. Lebensjahr: € 600,-

21. Lebensjahr: € 500,-

22. Lebensjahr: € 400,-

23. Lebensjahr: € 300,-

 

 

 

Beispiel A:

Ein Spieler meldet sich mit 11 Jahren bei einem Verein an und wird nach dem 16. Lebensjahr gemäß § 9 ÖFB-Regulativ von einem OÖ-Ligaverein erworben:

11. LJ. € 200,- plus 12. LJ. € 250,- plus 13. LJ. € 350,- plus 14. LJ. € 450,- plus 15. LJ. € 550,- plus 16. LJ. € 650,- ergibt: € 2.450,-- Entschädigung mal 100% für erwerbenden OÖ-Ligaverein = € 2.450,--

Beispiel B:

Ein Spieler meldet sich mit 11 Jahren bei einem Verein an und wird nach dem 16. Lebensjahr gemäß § 9 ÖFB-Regulativ von einem Verein der 1. Klasse erworben:

11. LJ. € 200,- plus 12. LJ. € 250,- plus 13. LJ. € 350,- plus 14. LJ. € 450,- plus 15. LJ. € 550,- plus 16. LJ. € 650,- ergibt: € 2.450,-- Entschädigung mal 40% für erwerbenden 1. Klasse Verein = € 980,-