Oberösterreich gewinnt Schülerliga

Oberösterreich gewinnt Schülerliga

Oberösterreich gewinnt die 40. Schülerliga Bundesmeisterschaft in der Steiermark. Mit einem 3:0-Erfolg setzte sich die Sport-NMS Linz-Kleinmünchen gegen die HIB Graz-Liebenau durch. Mit Luka Sucic, der beim Turnier in Schladming zehn Treffer erzielte, stellte die LAZ-Partnerschule zudem den Torschützenkönig. Vor 1.000 Zusehern setzten die Talente aus der Landeshauptstadt einen erfolgreichen Schlusspunkt unter ihre souveräne Vorstellung bei diesem Traditionsbewerb. Oberösterreich zählt mit nun acht Titeln gemeinsam mit der Steiermark und Wien zu den erfolgreichsten Bundesländern. Und bereits zum siebenten Mal triumphierten die Schüler der Sport-NMS Linz-Kleinmünchen - Rekord. Ein weiterer Eintrag in die Statistik ist gewiss: Als zweite Mannschaft schafften die Linzer - nach dem BG BRG BORG Polgarstraße im Jahr 2008 - mit dem Titelgewinn in der Halle und am Feld das Double.

 

"Wir hatten einen Matchplan und dieser ist voll aufgegangen. Wir haben gut und schnell nach vorne gespielt, sind zu unseren Chancen gekommen und haben diese verwertet. So eine Finalveranstaltung und so ein Triumph sind Erinnerungen fürs Leben ", sagt Trainer Johann Freudenthaler. "Gratulation zu diesem tollen Erfolg. Die Betreuung unserer Talente in der SNMS Kleinmünchen, speziell durch Trainer Johann Freudenthaler, findet ganzjährig sowohl sportlich wie auch schulisch auf höchstem Niveau statt. Der OÖ FUSSBALLVERBAND kann sich glücklich schätzen, eine derart verlässliche Partnerschule für das LAZ Linz zu haben", sagt OÖFV-Sportkoordinator Raphael Koch.

 

ORF eins zeigt das Finale als Aufzeichnung am 5. Juli von 11.30 bis 12.00 Uhr, auf ORF Sport+ wird die Zusammenfassung mehrmals zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt.