Prämientopf zum Greifen nahe

Prämientopf zum Greifen nahe

Die dritte Runde im Baunti Landescup steht an - und bis Mittwoch stehen jene Vereine fest, die sich für das Viertelfinale im Frühjahr 2014 qualifiziert haben. Zusätzliche Motivation für die aktuell noch 16 im Bewerb verbliebenen Teams: Mit einem Sieg in der dritten Runde nascht man bereits am großen Preisgeldkuchen mit und sichert sich einen Teil der Gesamtdotation in Höhe von  23.000 Euro. Auch einige " Underdogs" dürfen sich diesbezüglich berechtigte Hoffnungen machen. Denn in den ersten beiden Runden des Baunti Landescups sind bekanntlich einige vermeintliche Favoriten gescheitert, während manche unterklassigen Klubs große Überraschungen lieferten.

 

Fakt ist: Von den 16 Oberösterreich-Ligisten sind nur mehr sieben im Bewerb vertreten. Da es bei Micheldorf - Marchtrenk zu einem direkten Duell kommt, wird sich die Anzahl definitiv weiter verringern. Neben vier Vereinen aus der Landesliga West und zwei aus der Landesliga Ost ist auch noch ein Duo aus der Bezirksliga Süd im Rennen um den Aufstieg ins Viertelfinale, den sich die beiden Mannschaften untereinander ausmachen, da Mondsee in Regau gastiert. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld in Runde 3 von der Spielgemeinschaft Palting/Seeham. Der Klub aus der 1. Klasse Südwest hofft gegen Bad Ischl auf die nächste Überraschung.

 

 

BAUNTI LANDESCUP 2013/14, 3. RUNDE:

26.8.   19.30  ASKÖ Pregarten - Union Edelweiß
27.8.   17.00  Union Regau - Union Mondsee
27.8.   17.30  USV Palting/Seeham - SV Bad Ischl
27.8.   17.30  ASV St. Marienkirchen - SV Bad Schallerbach
27.8.   17.30  SV Neumarkt - SV Grieskirchen
27.8.   19.00  SV Micheldorf - SC Marchtrenk
28.8.   17.00  ATSV Stadl-Paura - Union Pettenbach
28.8.   18.00  SV Gallneukirchen - SV Freistadt