Startschuss für ÖFB-Frauen in Vöcklabruck

Startschuss für ÖFB-Frauen in Vöcklabruck

Zum Auftakt der Qualifikation für die FIFA WM 2015 in Kanada trifft Österreichs Frauen-Nationalteam  am 21. September in Vöcklabruck auf Bulgarien. Anpfiff im Volksbankstadion zwischen dem 33. und 55. der FIFA-Weltrangliste ist um 18.30 Uhr. Für das Team von Dominik Thalhammer ist es das allererste Kräftemessen mit Bulgarien, vor dem das Testspiel gegen Belgien mit 2:1 gewonnen werden konnte.  Den bisher einzigen Bezug zu Bulgariens Frauenfußball stellt Wacker Innsbrucks verlässliche Torhüterin Aysel Aymedova dar. Die 32-jährige ehemalige Teamspielerin ist seit 2006 für den Tiroler Bundesligisten im Einsatz, zuvor war sie bereits beim Innsbrucker AC und FC Tiroler Moden unter Vertrag.

Vergünstigte Tickets für Vereine
Nun aber kreuzen sich erstmals die Wege der beiden Nationalteams - und das noch dazu auf oberösterreichischem Boden. Weshalb im Rahmen des Länderspiels nicht nur die besten Lokalmatadorinnen  geehrt werden, sondern auch alle Vereine profitieren können: All jene Mannschaften, die sich bis 18. September beim veranstaltenden Klub Vöcklabrucker SC per Mail unter johann@urich.at oder helmut.winkler@hotmail.com anmelden, erhalten vergünstigte Tickets in Höhe von 4.- Euro. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 6.- Euro. Jugendliche unter 15 Jahren haben freien Eintritt.

Frankreich Favorit in Gruppe 7
Für das Frauen-Nationalteam wäre ein erfolgreicher Start in die Qualifikation immens wichtig. Denn nur vier Tage nach dem Auftaktspiel gegen Bulgarien geht es in Gruppe 7 mit dem Auswärtsmatch in Finnland weiter, einem der schärfsten Gegner um die vordersten Tabellenplätze. Als Gruppen- Favorit gilt natürlich Frankreich, das bei der heurigen EM in Schweden mit tollen Leistungen in den Vorrundenspielen begeistern konnte.  "Frankreich ist ein Hammer-Los, sie sind im Moment eines der besten Teams überhaupt. Finnland ist im Kampf um Platz zwei ein schlagbarer Gegner ", meinte Teamchef Dominik Thalhammer nach der Gruppenauslosung.

Nur acht europäische Teams bei Endrunde in Kanada
Bei der FIFA Frauen WM 2015 in Kanada sind nur acht europäische Starter teilnahmeberechtigt. Die sieben Gruppensieger sind direkt qualifiziert, die vier besten Gruppenzweiten ermitteln in  Play-offs den achten Vertreter Europas. "Das Erreichen der WM-Endrunde gestaltet sich noch schwieriger als die Teilnahme an der EM, aber wir wollen es wieder bis ins Play-off schaffen ", so Thalhammer.

 

Alle Termine für die WM-Qualifikation:

Österreich - Bulgarien; Sa, 21. September 2013

Finnland - Österreich ; Mi, 25. September 2013

Ungarn - Österreich; Sa, 26. Oktober 2013

Österreich - Frankreich; Do, 31. Oktober 2013

Bulgarien - Österreich; Sa, 5. April 2014

Frankreich - Österreich; Mi, 9. April 2014

Österreich - Finnland; Sa, 14. Juni 2014

Kasachstan - Österreich; Do, 19. Juni 2014

Österreich - Ungarn; Sa, 13. September 2014

Österreich - Kasachstan; Mi, 17. September 2014