Teamplay ohne Abseits

Teamplay ohne Abseits

Der ÖFB hat gemeinsam mit Integrationsminister Sebastian Kurz, Bundesliga-Präsident Hans Rinner und ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf die neue Aktion "Teamplay ohne Abseits", die besseres Zusammenleben durch Sport fördert, gestartet. Es ist ein weiterer wichtiger Schritt für jene positiv gelebte Integration im österreichischen Fußball, die man tagtäglich bei den 2300 Fußballvereinen sieht. Unser Sport steht für alle offen und die Workshops werden dabei zur weiteren Sensibilisierung in den Vereinen beitragen. Die eigens entwickelten (kostenlosen) Workshops in den Vereinen werden das Thema Integration in Fußballvereinen und Einrichtungen für Nachwuchsförderung in ganz Österreich erlebbar machen - spannende Integrationsgeschichten, praxisnahe Teamspiele und offene Diskussionen inklusive. Trainer haben damit die Möglichkeit, ihren Teams interessante Vorbilder aus Sport und Integration vorzustellen und zusammen mit diesen Integrationsbotschaftern den Zusammenhalt in ihren Mannschaften zu stärken.

 

Eine ausgearbeitete Broschüre - HIER geht´s zum Download - wird mit einem Begleitschreiben an alle Vereine in Österreich vom ÖIF ausgeschickt werden. Übrigens: Der OÖ FUSSBALLVERBAND bietet gemeinsam mit der OÖ Gebietskrankenkasse bereits seit 2014 einen kostenlosen Vereinscoaching-Workshop zum Thema Interkulturelle Kompetenz in den eigenen Vereinsräumlichkeiten an. Für dieses Angebot sind natürlich weiterhin Anmeldungen möglich. Wenn Interesse am Angebot "Teamplay ohne Abseits" besteht, erfolgt die Anmeldung direkt über den Österreichischen Integrationsfonds:

 

Ansprechpartnerin

Michaela Grübmüller

Projektteam

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH

M +43 676/3045985

E:michaela.grubmueller@integrationsfond.at