Viertligisten im Halbfinale unter sich

Viertligisten im Halbfinale unter sich

Das gab´s schon lange nicht mehr! Zuletzt war vor sechs Jahren das Halbfinale des Baunti Landescups nur mit Viertligisten über die Bühne gegangen. Heuer kommt es wieder zu dieser Konstellation, spielen vier Klubs aus der LT1 Oberösterreich-Liga um den Einzug ins Finale 2017. Am 9. Mai empfängt ASKÖ Oedt die Mannschaft von WSC Hertha/Wels, im zweiten Duell fordert St. Marienkirchen/Polsenz den überlegenen Tabellenführer aus Vöcklamarkt.

Der Baunti Landescup, dessen Highlights bei Medienpartner BTV zu sehen sind, ist mit Preisen in Höhe von 23.000 Euro dotiert. Eine Finalteilnahme garantiert 5.000 Euro Prämie, der Champion darf sich letztendlich sogar über 10.000 Euro und einen Startplatz im nationalen Pokalbewerb 2017/18, der ab der kommenden Saison ÖFB UNIQA Cup heißt, freuen. Das große Finalevent findet am 25. Mai statt, der Austragungsort wird bis Ende nächster Woche fixiert.

 

Die Halbfinal-Paarungen im Überblick:

ASKÖ Oedt - WSC/Hertha Wels                       9. Mai, 17.30 Uhr
ASV St. Marienkirchen/P.  - UVB Vöcklamarkt   9. Mai, 19 Uhr