Weiblicher Kicker-Nachwuchs gesucht

Weiblicher Kicker-Nachwuchs gesucht

Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist es für talentierte oberösterreichische Mädchen ab der 9. Schulstufe möglich, Fußball als Leistungssport und Matura in einer dualen Ausbildung zu kombinieren. Das neue Frauenfußballzentrum OÖ kooperiert mit der Landessportorganisation, dem OÖ FUSSBALLVERBAND, dem Frauenreferat des Landes OÖ und dem Frauen-Bundesligaverein Union Kleinmünchen. Partnerschulen sind das Bundes-Oberstufenrealgymnasium Linz und die Handelsschule Leistungssport Linz.

Trainiert wird zwei Mal am Vormittag im Sportland OÖ Olympiazentrum und drei Mal am Abend auf der Anlage der Union Kleinmünchen. Das Training zielt auf die Entwicklung technischer, taktischer, konditioneller und kognitiver Fähigkeiten ab. Im Mittelpunkt stehen die Individualität der Spielerinnen und die Entwicklung ihrer Talente und Fähigkeiten.

Für die Aufnahme in das FFZ OÖ bedarf es einer positiven Sichtung. "Die Qualität des Frauenfußballs steigt international beachtlich. Das Frauenfußballzentrum ist ein Meilenstein in Oberösterreich. Wir freuen uns, talentierten Mädels die Möglichkeit der dualen Ausbildung zu bieten, und somit den Nachwuchs im Frauenfußball in Oberösterreich zu sichern", erklärt Gerald Reindl, der sportliche Leiter des FFZ OÖ. Nähere Informationen unter www.ffzoö.at.

Sichtung von talentierten Mädchen für die Aufnahme in das FFZ OÖ für das Schuljahr 2016/2017


Wann: 14.11.2015 von 11:30-13:00
Wo: Verbandsanlage OÖFV, Daimlerstraße 37, 4030 Linz
Alle interessierten Mädchen (Jahrgänge 2001/2002 sowie 2003)
sind herzlich dazu eingeladen!
Was ist zu tun:
Anmeldeformular von der Website des FFZ OÖ www.ffzoö.at downloaden, ausfüllen und eingescannt bis zum 11.11.2015 an office@ffzooe.at senden.
Treffpunkt: 10:30 bei der Verbandsanlage des OÖFV
Mitzubringen sind lediglich Trainingsbekleidung, Fußballschuhe und dein Talent!


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Gerald Reindl, sportlicher Leiter FFZ OÖ, unter 0650 9670737 bzw. office@ffzooe.at