Landescup

Landescup

64 Teams rittern um insgesamt 23.000 Euro

Startschuss für den reformierten Baumgartner Bier Landescup! Mit der Saison 2012/13 wurde nämlich das Teilnehmerfeld auf 64 Starter verdoppelt - und das Preisgeld sogar mehr als verdoppelt: Der Bewerb ist mit insgesamt 23.000 Euro dotiert! Um diesen Preisgeldkuchen matchen sich 13 der für die Saison 2012/2013 eingeteilten Vereine der Radio-Oberösterreich-Liga, sowie die 28 Landesligisten der Saison 2012/13. Zudem nehmen die Meister der 1. Klasse und die  Meister der 2. Klasse sowie die vier besten Landesliga-Absteiger der Saison 2011/2012 teil. Nun wurde die 1. Runde, die für 27. - 29. Juli terminisiert ist, ausgelost.

 

Was man alles wissen muss? Amateurvereine der Bundesliga dürfen analog den ÖFB-Bestimmungen am Baumgartner Bier Landescup nicht  teilnehmen. Eine Ib-Mannschaft eines Regionalliga- und Radio-OÖ-Liga-Klubs ebenso nicht teilnehmen.Der Bewerb wird in 6 Hauptrunden ohne Rückspiel nach Cupsystem ausgetragen.Die teilnehmenden Vereine werden für die 1. und. 2. Runde regional in 4 Gruppen (Nord, West, Süd, Ost) eingeteilt. Die Auslosung wird für beide Runden durchgeführt.  Klassenniedriger Verein hat immer Heimrecht. Bei gleicher Qualifikation hat der erstgezogene Verein Heimrecht. Ab der  3. Runde werden die 16 verbleibenden Teilnehmer aus einem Topf gezogen, wobei das Heimrecht weiterhin beim klassenniedrigeren Verein bleibt. Ab der 4. Runde hat die erstgezogene Mannschaft Heimrecht. Die Auslosung hat nun folgendes ergeben:

 

BAUMGARTNER BIER LANDESCUP 2012/13, 1. RUNDE:

 

Gruppe Nord:

Union Schweinbach                            AKSÖ Donau Linz

Union Leonding                                 Union Julbach

AKSÖ Katsdorf                                   Union Pichling

SV Gallneukirchen                              SV Freistadt

Union Lembach                                  Union Edelweiss

Union Kefermarkt                               Union Katsdorf

SK. St. Magdalena                              ASKÖ Pregarten

Union St. Martin                                 Union Rohrbach

 

Gruppe Ost:

SV Traun                                            SK Vorwärts Steyr

Bewegung Steyr                                  Union Weisskirchen

Union Niederneukirchen                       SV Micheldorf

Union Schiedlberg                               ASK St. Valentin

Union Perg                                         SV Sierning

SC Marchtrenk                                    Union Dietach

ATSV Sattledt                                      Hertha Wels

Viktoria Marchtrenk                             Union Naarn

 

Gruppe Süd:

Union Mondsee                                   Bad Goisern

FC Altmünster                                    SV Pichl

UFC Riegerting                                   FC Munderfing

Union Steinhaus                                 Union Pettenbach

USC Attergau                                     SV Gmunden

SV Friedburg                                      Bad Ischl

ASKÖ Vorchdorf                                   FC Wels

SV Hohenzell                                      ATSV Stadl Paura

 

Gruppe West:

Union Stroheim                                  SV Bad Schallerbach

SV Mauerkirchen                                 FC Braunau

Union Burgkirchen                               TSV Utzenaich

SK Altheim                                         UFC Eferding

Union St. Roman                                SV Neumarkt

SV Riedau                                          Union Esternberg

ATSV Ranshofen                                 SK Schärding

Union Gurten                                     SV Grieskirchen