Superchampion 2012

Superchampion 2012

7.000-Euro-Siegerscheck für SV Freistadt

12.000 Euro in bar für drei Vorzeigeklubs! Dieser Betrag hat der OÖ FUSSBALLVERBAND den Gewinnern der 10. Auflage der Aktion "Superchampion" überreicht. Den obersten Platz am Stockerl sicherte sich der SV Freistadt. Im Rahmen des Heimspiels gegen Neuhofen/Ried in der Radio-Oberösterreich-Liga wurde dem Landesliga-Ost-Meister der Siegerscheck in Höhe von 7.000 Euro übergeben - von OÖFV-Präsident Willi Prechtl sowie Vertretern der Partner OÖ Versicherung und Raiffeisenlandesbank OÖ, die diese Aktion unterstützen, und vor den Augen von 1000 Fans. Bezirksligist SV Hohenzell darf sich als Zweiter über 3.000 Euro freuen, der USC Attergau (2. Klasse Süd) als Drittplatzierter über 2.000 Euro.  Hier geht es zum TV-Beitrag von Hubert Huemer.

 

Doch wie kommt man eigentlich zu der Auszeichnung " Superchampion"? Voraussetzung ist der Meistertitel der Kampfmannschaft in einer der 27 Amateurligen in Oberösterreich. Dann wird anhand von mehreren Parametern eine Wertung erstellt, die letztendlich die Gewinner ermittelt. Entscheidend ist dabei eine vorbildhafte Nachwuchsarbeit entsprechend der Philosophie des OÖ FUSSBALLVERBANDES - als Bemessungsgrundlage dienen die Anzahl und der Ausbildungsgrad der Trainer, die Anzahl der teilnehmenden Nachwuchsteams am Meisterschaftsbetrieb sowie die Anzahl der eigenen Talente, die in die Kampfmannschaft integriert werden konnten.

 

"Professionell ausgebildete Talente bilden die Basis für Amateurklubs, die von einer guten Nachwuchsarbeit nachhaltig profitieren. Mit unserer Aktion Superchampion möchten wir seit nunmehr zehn Jahren einen zusätzlichen Anreiz und ein Signal setzen, dass dieses Engagement  Anerkennung und finanzielle Unterstützung verdient hat. Jene Vereine, die in dieser Wertung im Spitzenfeld liegen, werden in Zukunft auf sportlich gesunden Beinen stehen, da sie in ihrem Handeln die richtige Priorität gesetzt haben", erklärt OÖFV-Präsident Willi Prechtl. Der wie die anderen hunderten Gäste die tolle Stimmung im Festzelt genoss. "Der Siegerscheck ist eine tolle Finanzspritze für unseren Verein. Zum einen haben wir in der höheren Liga nun ohnehin ein größeres Budget abzudecken, außerdem waren auch für das neue Flutlicht Eigenmittel aufzubringen. Das kommt natürlich auch unserem Nachwuchs zugute", strahlte Freistadt-Obmann Freudenthaler.

 

 

Fotos: Pirkes